20
10

Zu house

Freitag, 23:00 Uhr, party

Zu house

Spule Bywerk



Galaxaura (Galaxunity)


DJ Team Schubidu (L)


Vince Nk 'n' Wagner Luuv aka Impala

21
10

KÄPTN FUTURE - mit INFIDELIX und Locals

Samstag, 20:00 Uhr, Musikkonzert

KÄPTN FUTURE - mit INFIDELIX und Locals

KÄPTN FUTURE präsentiert Infidelix und Radio Bronski im Spatacus Potsdam

INFIDELIX ist der MC, den Ihr vielleicht schon mal in irgendeinem Land an irgendeinem Platz getroffen habt. Der US Rapper schleudert seine Wut auf so skurrile Weise in die Welt, dass er damit in kürzester Zeit den kompletten Raum einnimmt. Als Straßenmusiker hat er halb Europa bereist. Seit einiger Zeit sitzt er gerne am S-Bahnhof Warschauer Straße und shoutet seine Raps in die Menge. Sein Video aus der U-Bahn wurde 100-tausendfach angeklickt. Wir konnten ihn trotzdem noch einmal überreden zu uns nach Potsdam zu kommen und mit uns in die Käptn-Future-Rakete zu steigen. 
RADIO BRONSKI aus Brandenburg an der Havel machen deutschsprachigen HipHop und wollen sich von klassischen Rap-Klischees fernhalten. Die Rapper Der Kolibri und BlizzyIzzy senden ihr Programm aus Alltagsgeschichten und Fantastik, Synthies und Samples, Resignation und Aufbruchsstimmung. Der Band-Produzent Zac Bronski experimentiert viel mit verschiedenen Instrumenten, von Bläsern über Gitarrensamples bis hin zu elektronischen Elementen wie Theremin, Pads und Synthesizern. Im Spartacus beweisen sie, dass Brandenburg einiges zu bieten hat in Sachen Popkultur.


KÄPTN FUTURE präsentiert:

INFIDELIX (Rap/HipHop – Berlin) (https://youtu.be/fK62q45bpQE)

RADIO BRONSKI (Rap/HipHop – Brandenburg a.d. Havel) https://youtu.be/mGlZzyj7A_Q

21. 10. 20:00 Spartacus Potsdam

31
10

Q - Gegen Luther, Papst und Fürsten - Alles gehört Allen!

Dienstag, 20:00 Uhr, lesungperformancetheater

Q - Gegen Luther, Papst und Fürsten - Alles gehört Allen!

In der Republik wird dieses Jahr "500 Jahre Luther" gefeiert. Allerdings passen Luthers Fundamentalismus und die Brutalität der Lutherschen Äußerungen, sein Juden- und Frauenhass und seine wahnhafte Apokalyptik nicht so recht in das Marketingkonzept von Weltoffenheit, Toleranz und Friedfertigkeit, welches zu diesem historischen Ereignis vermittelt werden soll. 

Aus diesem Grund haben wir zum 31. Oktober, der dieses Jahr verlogenerweise zum bundesweiten Feiertag zu Ehren Luthers gemacht wurde, ein hochkarätiges Schauspielerensemble nach Potsdam in den Spartacus eingeladen. Sie zeigen die szenische Lesung "Q", die uns die Zeit des Renaissance-Humanismus und der Reformation aus einer – besonders im „Lutherjahr" – ungewöhnlichen Perspektive erleben lässt.

1517 – 1555: Fast vierzig Jahre ist er, der so oft seinen Namen zu wechseln gezwungen ist, dabei. Keine fromme oder unfromme Ketzerei lässt er aus. Keinen Aufstand gegen die klerikale und fürstliche Macht verpasst er. Als Vertrauter Thomas Müntzers wird dessen Credo - «alles gehört allen» - auch zu seinem. Die Niederlage im Bauernkrieg (1525) lässt ihn als einen der wenigen Überlebenden zurück. Bei den Wiedertäufern trägt er die Verantwortung zur Verteidigung der Stadt Münster, aus der das neue Jerusalem werden soll. Er feiert mit, bei den ausgelassenen Festen der Siege; er wird Zeuge der Verwandlung revolutionärer Ambitionen in religiösen Wahn, beim Umschlag von Befreiung in Terror. Er wandert durch das «Europa der gescheiterten Aufstände», durch verlorene Schlachten und Niederlagen, die Verzweiflung erzeugen und Resignation nahelegen.

Wo immer er involviert ist, ist auch ein Zweiter zugegen. Unerkannt und zunächst nur als eine vage Ahnung. Der Spion der Kurie und Agent der Inquisition, der seine Briefe mit «Q» unterzeichnet, der dem Kardinal (und späterem Papst) Gianpetro Carafa nicht nur über die papstfeindlichen Machenschaften berichtet, sondern auch einwirkt, vielleicht sogar anwesend ist, vielleicht sogar alle Rebellion ins Unglück lenkt? Diesem Phantom zu begegnen, von Angesicht zu Angesicht, um die Opfer zu rächen, wird zur fixen Idee des Aufrührers ...

Krimi und High Noon am Ende des Mittelalters!

Bearbeitet von Thomas Ebermann und Berthold Brunner.
Ensemble: u.a. Denis Moschitto, Jörg Pohl, Ruth Marie Kröger, Matthias Kelle, Sebastian Straub

Das Werk des linken Kollektivs Luther Blissett, das sich heute Wu Ming nennt, war in Italien «die literarische Sensation der Saison» (Süddeutsche Zeitung). Es vermittle «eine Ahnung vom epochalen Drama jener Zeit» (FAZ). Das Anliegen der Autoren ist, «eine Art von Gegengeschichte zu erzählen, eine subversive Praxis des Geschichtenerzählens zu vollziehen.» (Literaturkritik.de)

Der in achtzehn Sprachen übersetzte Roman ist von Assoziation A wieder aufgelegt worden.

Ein Beitrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung zu 500 Jahre Reformation.


Einen kurzen Einblick und einige Hintergrundinfos zu dem Stück direkt durch Schauspieler und Regisseur bekommt ihr hier:



Ort: Spartacus Potsdam

Zeit: 19:30 Türen / 20:30 Uhr Beginn

Eintritt: VVK 7,70 € (ermäßigt) / 11,- € || Abendkasse: 8,-€ (ermäßigt) / 13,- € 

VVK unter: https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=22243



03
11

Footprints & Friends

Freitag, 20:00 Uhr, Musikkonzertparty

Freunde, die Footprints laden wieder zum Tanz!
Ein wildes Jahr neigt sich dem Ende zu und die mittlerweile neunköpfige Chaostruppe aus PDM Cüty möchte DANKE sagen.
Dank eurer Unterstützung hat sich die Band dieses Jahr einige Träume erfüllen können und revanchiert sich nun mit einem traumhaften Abend.
Mit neuen und alten Songs im Repertoire sowie alten und neuen Freunden an den Plattentellern versprechen sie euch eine Nacht, wie ihr sie noch nie erlebt habt!
Neben großartiger Live- und Wachsmusik gibt es riesen schicke Visuals, lecker Special Drinks, eine Nintendo Gamecube Ecke für alle, die es wagen und einen grrrrrandiosen Surprise Live Act.
Kommt früh, geht spät, tanzen bis keiner mehr steht!
________________________________________________

DOORS OPEN 20.00

>>> LIVE <<<

Paradaze // RnB & Soul // Berlin

FOOTPRINT PROJECT // Powerfunk // Lalonova // PDM

SUPER SWEET SURPRISE LIVE ACT OMG!!!!!!


>>> ON THE DECKS <<<

Davey Dee // House // Berlin



JB // Afrofunk // Berlin


Lerchvin // Hip Hop // 143 Nasencrew // PDM


The Nordic Soul Team // Funk & Soul // Greifswald
https://www.mixcloud.com/TheNordicSoulTeam

Petroschi // Footwork & Halfstep // DARK REAL DARK // PDM
https://www.mixcloud.com/Petroschi


>>> SPECIALS <<<

Visuals by Alpha Moonbase
Nintendo Gamecube Octagon 'Strammtisch'

05
11

Soul Radics

Sonntag, 19:30 Uhr, konzert

Blauweissbunt Nulldrei, RASH Berlin-Brandenburg und die Nordkurve Babelsberg präsentieren Euch die wunderbaren Soul Radics (https://www.facebook.com/SoulRadics/) aus den USA (Rocksteady/Early Reggae)! Als Vorband sind Les Calcatoggios (Ska aus Berlin: https://www.facebook.com/LesCalcatoggios/) angefragt! Selectress Puntito wird Euch vor, zwischen und nach den Bands mit feinsten jamaikanischen Klängen vom Plattenteller versorgen! Wir freuen uns auf einen tanzbaren Abend! See you at the Dancefloor!

06
11

VA-Plenum Spartacus

Montag, 18:00 Uhr, plenum

VA-Plenum Spartacus

Das Veranstalter*innen-Plenum (kurz: VA-Plenum) des Spartacus ist der Ort, wo sich zum einen alle schon bestehende Formate über Termine, Veranstaltungsorga, Werbung und Programmplanung im Allgemeinen austauschen und organisieren. Zum anderen ist das Plenum offen für die Anfrage von neuen Veranstaltungsformaten. Damit sich das VA-Plenum im Vorfeld gut mit einer Veranstaltungsanfrage auseinandersetzen kann, bitten wir alle die mit einer Veranstaltungsidee an den Spartacus treten wollen, zu folgenden Fragen eine kurze oder auch gerne ausführliche Mail an buero@spartacus-potsdam.de zu schreiben:


- Welches Format planst/plant Du/Ihr? Party, Konzert, Infoveranstaltung, Soliparty?

- Um welchen Musikstil / Performancestil geht es dabei? Und wenn das schon klar ist, welche artists sollen eingeladen werden?

- Willst Du die Veranstaltung alleine machen oder seid Ihr eine Gruppe/Kollektiv?

- Warum hast Du/habt Ihr Euch für den Spartacus entschieden?

- Falls es spezielle Konzepte bei der Veranstaltung gibt (z.B. Queeres Format, sex-positiv, nur Düstertekkno aus dem Balkan, den ganzen Laden mit Glitzer zuzuschütten, o.ä.) freuen wir uns über nen paar erklärende Zeilen dazu im Vorfeld.

- Wenn Du/Ihr eine Soliparty planst/plant, dann wünschen wir uns Beschreibung zu dem Projekt wo die Kohle hingehen soll.


Und hier noch ein eine kurze Info an reine booking-Anfragen für Einzel-Künstler*innen: Der Spartacus ist ein Veranstaltungsbetrieb, der in Selbstverwaltung organisiert wird. Das heißt für uns u.a., dass wir keine Struktur haben die booking-Anfragen beantwortet oder sich extra Formate für angebotene Künstler*innen ausdenkt, die über booking-Angebote reinkommen. Die Veranstaltungen die hier stattfinden werden von diversen Veranstaltungs-Kollektiven & Einzel-Enthusiast*innen organisiert. Wenn Du/Ihr also unbedingt im Spartacus spielen willst/ wollt, wäre es besser sich an eines der Formate zu wenden, welche im schon Spartacus stattfinden. Oder: Eigenes Format ausdenken, Mail schreiben und beim VA-Plenum vorbeikommen.


Das VA-Plenum findet immer am ersten Montag des Monats 18:00 Uhr im Seminarraum2, 1.OG-Haus1 auf dem freiLand Gelände statt.

04
12

VA-Plenum Spartacus

Montag, 18:00 Uhr, plenum

VA-Plenum Spartacus

Das Veranstalter*innen-Plenum (kurz: VA-Plenum) des Spartacus ist der Ort, wo sich zum einen alle schon bestehende Formate über Termine, Veranstaltungsorga, Werbung und Programmplanung im Allgemeinen austauschen und organisieren. Zum anderen ist das Plenum offen für die Anfrage von neuen Veranstaltungsformaten. Damit sich das VA-Plenum im Vorfeld gut mit einer Veranstaltungsanfrage auseinandersetzen kann, bitten wir alle die mit einer Veranstaltungsidee an den Spartacus treten wollen, zu folgenden Fragen eine kurze oder auch gerne ausführliche Mail an buero@spartacus-potsdam.de zu schreiben:


- Welches Format planst/plant Du/Ihr? Party, Konzert, Infoveranstaltung, Soliparty?

- Um welchen Musikstil / Performancestil geht es dabei? Und wenn das schon klar ist, welche artists sollen eingeladen werden?

- Willst Du die Veranstaltung alleine machen oder seid Ihr eine Gruppe/Kollektiv?

- Warum hast Du/habt Ihr Euch für den Spartacus entschieden?

- Falls es spezielle Konzepte bei der Veranstaltung gibt (z.B. Queeres Format, sex-positiv, nur Düstertekkno aus dem Balkan, den ganzen Laden mit Glitzer zuzuschütten, o.ä.) freuen wir uns über nen paar erklärende Zeilen dazu im Vorfeld.

- Wenn Du/Ihr eine Soliparty planst/plant, dann wünschen wir uns Beschreibung zu dem Projekt wo die Kohle hingehen soll.


Und hier noch ein eine kurze Info an reine booking-Anfragen für Einzel-Künstler*innen: Der Spartacus ist ein Veranstaltungsbetrieb, der in Selbstverwaltung organisiert wird. Das heißt für uns u.a., dass wir keine Struktur haben die booking-Anfragen beantwortet oder sich extra Formate für angebotene Künstler*innen ausdenkt, die über booking-Angebote reinkommen. Die Veranstaltungen die hier stattfinden werden von diversen Veranstaltungs-Kollektiven & Einzel-Enthusiast*innen organisiert. Wenn Du/Ihr also unbedingt im Spartacus spielen willst/ wollt, wäre es besser sich an eines der Formate zu wenden, welche im schon Spartacus stattfinden. Oder: Eigenes Format ausdenken, Mail schreiben und beim VA-Plenum vorbeikommen.


Das VA-Plenum findet immer am ersten Montag des Monats 18:00 Uhr im Seminarraum2, 1.OG-Haus1 auf dem freiLand Gelände statt.